Technisches Berufskolleg II

Allgemeine Informationen zum Angebot

  • DasTechnische Berufskolleg II der Steinbeisschule Stuttgart richtet sich an Absolventinnen und Absolventen des Technischen Berufskollegs I.
  • Es vertieft die erworbene technische Grundbildung und vermittelt fachtheoretische und fachpraktische Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten, die zur Wahrnehmung von Tätigkeiten in einem durch Technik geprägten Aufgabenfeld befähigen.
  • Ebenfalls vertieft wird die Allgemeinbildung und so bereitet das Technische Berufskolleg II zugleich auf ein technisch ausgerichtetes Studium an einer Hochschule vor.
  • Die Ausbildung führt zur Fachhochschulreife. Diese berechtigt zu einem Studium an den Hochschulen in Baden-Württemberg.
  • Durch Zusatzprüfungen erwirbt man die Berufsbezeichnung Technischer Assistent / Technische Assistentin im Schwerpunkt „Kommunikation und Gestaltung“ oder im Schwerpunkt „Grundlagen der Konstruktion: Bautechnik“. Sie haben damit die Möglichkeit, eine Technische Oberschule zu besuchen und die allgemeine Hochschulreife zu erlangen.

Inhalte und Schwerpunkte

Im Unterrichtsfach Angewandte Technik haben Sie an der Steinbeisschule Stuttgart die Wahlmöglichkeit zwischen dem Schwerpunkt Kommunikation und Gestaltung oder Grundlagen der Konstruktion: Bautechnik.  In beiden Bereichen arbeiten wir projektorientiert am Computer.

 

  1. Kommunikation und Gestaltung

Im Fach Angewandte Technik mit dem Schwerpunkt „ Kommunikation und Gestaltung“ im Technischen Berufskolleg II erwerben die Schülerinnen und Schüler Fertigkeiten, die dazu dienen, mit den Mitteln der Visuellen Kommunikation zu gestalten. Es wird ein breites Grundlagenwissen im Bereich Medientechnik, Drucktechnik, Marketing und Grafikdesign erarbeitet. Sie erlernen den Umgang mit professionellen DTP-Programmen und deren praktischer Umsetzung.

 

  1. Grundlagen der Konstruktion

Im Schwerpunkt „Grundlagen der Konstruktion – Bautechnik“ wird anhand von elementaren Konstruktionen des Hoch- und Ausbaus sowie des Tiefbaus ein fundiertes Verständnis vermittelt, um im Konstruktions- und Planungsprozess mitwirken zu können. Durch die Erarbeitung von Projekten werden die gewonnenen Erkenntnisse erlebbar. Im Computerunterricht gefundene Lösungen bilden aufgrund ihrer sofort zur Verfügung stehenden räumlichen Visualisierung eine wesentliche Entscheidungsgrundlage in der Projektarbeit.

Schulform und Unterricht

Die Ausbildung am Technischen Berufskolleg II endet nach einem Schuljahr mit einer landeseinheitlichen schriftlichen Abschlussprüfung in den Fächern DEUTSCH, MATHEMATIK, ENGLISCH und TECHNISCHE PHYSIK sowie einer mündlichen Prüfung.

Mit einer erfolgreichen Zusatzprüfung in den Fächern TECHNISCHE DOKUMENTATION sowie ANGEWANDTE TECHNIK  erwirbt man zusätzlich die Berufsbezeichnung  Technischer Assistent / Technische Assistentin.

Fächerübersicht

Pflichtbereich:
Deutsch, Englisch, Mathematik, Geschichte mit Gemeinschaftskunde, Volks-und Betriebswirtschaftslehre

 

Berufsfachlicher Bereich:     
Technische Physik Informations- und Medientechnik

 

Berufspraktischer Bereich:
Angewandte Technik

 

Schwerpunkte:

1.) Kommunikation und Gestaltung

2.) Grundlagen der Konstruktion

 

Projektkompetenz

Wahlpflichtbereich:  
Ein berufsbezogenes Fach

Wahlbereich:  Technische Dokumentation (Zusatzunterricht zum Erwerb des „Technischen Assistenten“)

 

Lern-
bereich
Unterrichtsfach Std/
Wo
Pflichtbereich 30
Religionslehre 1
Geschichte mit Gemeinschaftskunde 1
Deutsch Prüfung FHR 3
Englisch Prüfung FHR 3
Mathematik Prüfung FHR 4
Volks- und Betriebswirtschaftslehre 2
Technische Physik Prüfung FHR 6
Informationstechnik(- und Medientechnik) 2
Angewandte Technik mit den Schwerpunkten:
– Kommunikation und Gestaltung oder
– Grundlagen der Konstruktion
Prüfung Schule

(nur Assistent)

6
Projektarbeit Prüfung Schule 2
Berufsbezogenes Fach 2
Wahlbereich 6
Zusatzunterricht zum Erwerb des „Technischen Assistenten“:
Technische Dokumentation
Prüfung Schule 2
Zweite Fremdsprache (Spanisch)       4

Prüfungen, Abschluss und Anrechnung

Fachhochschulreife

Technische(r) Assistent(in)

Aufnahmevoraussetzungen

Erfolgreicher Abschluss des Einjährigen Technischen Berufskollegs 1 mit einem Notendurchschnitt von mindestens 3,0 aus den Kernfächern Deutsch, Englisch, Mathematik und Grundlagen der Technik.

 

Schulgebühren, Lernmittel und Förderung

Das Berufskolleg II ist eine öffentliche Regelschule und ist damit schulgeldfrei. Zudem besteht Lernmittelfreiheit.

Aufnahmeantrag und Auswahlverfahren

Ihre Anmeldung richten Sie bitte bis spätestens 1. März über das

Online Anmeldeverfahren

Die Anmeldung zum Technischen Berufskolleg 2 ist zentral organisiert.

Bitte beachten Sie unsere

Informationen zum online Anmeldeverfahren

Wir benötigen folgende Unterlagen:

  • Ausgedrucktes Anmeldeformular (aus bewo)
  • Lebenslauf in tabellarischer Form mit Lichtbild
  • Beglaubigte Kopie des Halbjahreszeugnisses des Technischen Berufskolleg 1

Auswahlverfahren

Können nicht alle Bewerber, welche die Aufnahmevoraussetzungen erfüllen, aufgenommen werden, erfolgt ein Auswahlverfahren, das nach § 8 der Ausbildungs- und Prüfungsordnung für das Technische Berufskolleg 2 geregelt ist.

Probezeit

Die Aufnahme erfolgt zunächst auf Probe. Über das Bestehen der Probezeit entscheidet das Halbjahreszeugnis.

Projekte