Steinbeisschule Stuttgart —
Bautechniker-Plus

In vier Jahren zum staatlich geprüften Bautechniker.

Allgemeine Informationen zum Angebot

Die Steinbeisschule Stuttgart bietet mit der Bauwirtschaft Baden-Württemberg e.V. seit September 2015 einen neuen kooperativen dualen Ausbildungsgang zum Staatlich geprüften „Bautechniker-Plus“ an. Dabei wird neben der klassischen bauhandwerklichen Berufsausbildung zugleich eine Ausbildung zum Bautechniker absolviert. Durch diese Parallelität hat sich die Gesamtdauer der bisherigen Ausbildungszeit deutlich verkürzt. Außerdem hat man gleich zwei Abschlüsse in der Tasche. Weiterer Vorteil: Die Bauunternehmen bekommen praxisnah ausgebildete Führungskräfte, die durch ihr verbreitertes technisches Knowhow komplexe Bauabläufe besser verstehen, koordinieren und ausführen können.

Inhalte und Lernfelder/ Schwerpunkte

Die Ausbildung zum „Bautechniker-Plus“ richtet sich insbesondere an technisch und handwerklich interessierte Jugendliche mit Abitur, Fachhochschulreife oder fachgebundener Hochschulreife. Aber auch Bauingenieur- bzw. Architekturstudenten, die ihr Studium nicht abgeschlossen haben, bietet das aktuelle Angebot eine alternative Zukunftsperspektive. Im Gegensatz zu früher ist man beim neuen Ausbildungsgang bereits nach vier statt nach sieben Jahren fertig. Bislang musste man für den Abschluss zum Bautechniker zunächst eine dreijährige Baulehre absolvieren, dann folgten zwei Jahre Berufspraxis und erst danach schloss sich die zweijährige Bautechnikerschule an. Nun wurde die klassische Bauausbildung auf zwei Jahre komprimiert. Auf dem Lehrplan der Technikerschule stehen Fächer wie Baukonstruktion mit Haustechnik, Bauphysik, Baustoffkunde, Entwurfs- und Tragwerksplanung sowie Vermessungs- und Informationstechnik.

Schulform und Unterricht

Der Ausbildungsablauf im Detail:

1.    Ausbildungsjahr
Duale Ausbildung mit dem Schwerpunkt Hochbautechnik zum Maurer/ Maurerin, Beton- und Stahlbetonbauer/ Beton- und Stahlbetonbauerin, Zimmerer/ Zimmerin oder mit dem Schwerpunkt Tiefbautechnik zum Straßenbauer/ Straßenbauerin, Baugeräteführer/ Baugeräteführerin.

Besuch des zweiten Ausbildungsjahres des dreijährigen dualen Berufskollegs (16 Wochen Unterricht). Besuch der überbetrieblichen Ausbildungsstätte.

2.    Ausbildungsjahr
Besuch des dritten Ausbildungsjahres des dreijährigen dualen Berufskollegs Bautechnik (16 Wochen Unterricht). Abschluss Gesellenbrief in der Bauwirtschaft sowie als geprüfter Berufskollegiat/ geprüfte Berufskollegiatin. Besuch der überbetrieblichen Ausbildungsstätte.

3.    Ausbildungsjahr
Tätigkeit im Ausbildungsbetrieb (Praxisjahr).

4.    Ausbildungsjahr
Besuch des zweiten Jahres der Technikerausbildung (Fachstufe). Ein Jahr Vollzeitschule. Abschluss als staatlich geprüfte Bautechnikerin/ staatlich geprüfter Bautechniker.

Prüfungen, Abschluss und Anrechnung

  • Facharbeiter- / Gesellenbrief in der Bauwirtschaft
  • Berufskollegiat Bau
  • Staatlich geprüfte/r Bautechniker/in

Der Bautechniker-Plus ist inhaltlich an den Bautechniker im Hoch-/ Tiefbau angelehnt und ist im DQR/EQR in Stufe 6 eingruppiert. Damit ist der Bautechniker dem Meister, dem Polier und dem Bauingenieur (Bachelor) gleichgestellt.

Aufnahmevoraussetzungen und Anmeldung

Zugangsvoraussetzungen:

  • Abitur, Fachhochschulreife oder fachgebundene Hochschulreife
  • Berufsausbildungsvertrag für einen der oben angeführten Bauberufe (mit Zusatzvereinbarung)
  • Ausreichende Deutschkenntnisse für ausländische Bewerber/ innen.

Ausbildungsbeginn jährlich zum regulären Schuljahresbeginn.

Schulgebühren, Lernmittel und Förderung

Die Ausbildung im 1. und 2. Ausbildungsjahr im Rahmen des dualen Berufskollegs Bautechnik an der Steinbeisschule Stuttgart und an den überbetrieblichen Ausbildungszentren ist unentgeltlich. Für Lern- und Arbeitsmittel gelten die Bestimmungen der Lernmittelfreiheit.

Für den Vollzeitunterricht im 4. Ausbildungsjahr (Besuch des zweiten Jahres der Technikerausbildung – Fachstufe) sind Schulgebühren an den Schulträger zu entrichten. Pro Halbjahr entstehen ca. 465 € Schulgebühren.

Aufnahmeantrag und Auswahlverfahren

Der Aufnahmeantrag ist bis spätestens 15. August des Aufnahmejahres mit folgenden Unterlagen an die Steinbeisschule zu richten:

  • Antragsformular
  • Lebenslauf in tabellarischer Form
  • Lichtbild
  • Zeugnis Abitur, Fachhochschulreife oder fachgebundene Hochschulreife
  • Berufsausbildungsvertrag

Veranstaltungen

5 Juli 2017
Öffentliche Präsentation der Technikerarbeiten 2017 / Teilzeitkurs
 
Steinbeissschule Stuttgart
(Räume sind ausgeschildert)
Steinbeisstraße 5, 70191 Stuttgart
6 Juli 2017
Öffentliche Präsentation der Technikerarbeiten 2017 / Vollzeitkurs
 
Steinbeissschule Stuttgart
(Räume sind ausgeschildert)
Steinbeisstraße 5, 70191 Stuttgart

Projekte

Betonkanu Regatta 2017 Köln

Die Steinbeisschule Stuttgart hat schon an etlichen Regattawettbewerben teilgenommen. Dieses Jahr hatte die Klasse BFB2 die Ehre…